Amiga 2000

Der Amiga 2000 ist einem Computersystem mit einem getrennte Tastatur, innerer Energieversorgung, Laufwerke und einer Hauptplatine. Auf der Hauptplatine finden Sie einen 16-bit-Motorola 68000 Prozessor und drei Coprozessoren: Denise (Video), Agnus (Speicher, blitter und copper) und Paula (Audio- und I/O). Der A2000 hat den OCS oder den Original Chip Set.
Verschiedene Prozessors für spezifische Aufgaben verwendend, sind die Amigas sehr effizient und schnell.
Der Amiga 2000 wird für das Geschäft, graphische und Videoanwendungen dafür entworfen, aber auch für das Spielen von Spielen. Der Amiga 2000 wurde für den Geschäftmarkt gemacht. Der Amiga 2000 ist der große Bruder der Amiga 500. Der Amiga 2000 hat mehrere Erweiterung-slots und ist ausgestattet mit 1024 Kbytes Speicher. Dieser Amiga 2000 wird mit einer inneren 10-Megabyte-Festplatte / conroller und ein Emulator des PC-XT ausgestattet.

Prozessor:

Motorola 68000

Prozessor frequenz:

7.14 MHz

Speicher:

1 Mbyte RAM
256 kbyte ROM (Some late A2000's had 512 kbyte ROM with OS2.04)

Graphik:

640 x 512 pix, 80 x 30 chr, 4096 clr, 8 mob

Ton:

4 Voices

Verbindungen:

Parallel, Serial, 2 x Joy / Mouse, RGB(I) video, Stereo sound, Ext. diskdrive, Mono Video, Keyboard, 5 x Amiga slots, 2 x PC-XT slots, 2 x PC-AT slots, 1 x Video slot

Abmessungen:

400 x 445 x 160 mm

Hersteller:

Commodore - Amiga
Amiga 2000
Hintere Ansicht vom Amiga 2000 Computer.
Innerhalb des Amiga 2000 Computer.
Der Hauptplatine der Amiga 2000 Computer.
Aktualisiert: 2017-03-02 12:45:58